Mitglieder

des DFG Netzwerks ‘Grundlagen der Flüchtlingsforschung’

– Prof. Dr. Jürgen Bast
– Dr. Marcel Berlinghoff
– Dr. Sybille De La Rosa
– Prof. Dr. Cordula von Denkowski
– Dr. J. Olaf Kleist
– Dr. Ulrike Krause
– Prof. Dr. Anna Lübbe
– Prof. Dr. Jochen Oltmer
– Prof. Dr. Nora Markard
– JProf. Dr. Boris Nieswand
– Dr. Patrice G. Poutrus
– Prof. Dr. Albert Scherr
– Prof. Dr. Karin Scherschel
– Prof. Dr. Helen Schwenken

    Prof. Dr. Jürgen Bast

    Justus Liebig Universität Gießen

    Forschungsschwerpunkte: Deutsches, europäisches und internationales Migrationsrecht, einschließlich Flüchtlingsrecht; Europäisches Verfassungsrecht und Verwaltungsrecht, Öffentliches Recht der Globalisierung

    Jürgen Bast ist Professor für Öffentliches Recht an der Justus Liebig Universität Gießen.

    zurück ^

      Dr. Marcel Berlinghoff

      Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück

      Forschungsschwerpunkte: Migrations- und Asylpolitik, Kontingentflüchtlinge, staatliche Migrationssteuerung

      Marcel Berlinghoff ist Historiker am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
      Universität Osnabrück

      zurück ^

        Dr. Sybille De La Rosa

        Institut für Politische Wissenschaft, Universität Heidelberg

        Forschungsschwerpunkte: Politische Theorie, Theorien der politischen Inklusion und Exklusion, Multikulturalismus, Konzeptualisierung von Flüchtlingen

        Sybille De La Rosa ist Postdoc am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg.

        zurück ^

          Prof. Dr. Cordula von Denkowski

          Fakultät V – Diakonie, Gesundheit und Soziales, Hochschule Hannover

          Forschungsschwerpunkte: Minderjährige Flüchtlinge, sequenzielle Traumatisierung infolge von Migration und Flucht Flüchtlingssozialarbeit

          Cordula von Denkowski ist Professorin an der Fakultät V – Diakonie, Gesundheit und Soziales der Hochschule Hannover.

          zurück ^

          Dr. J. Olaf Kleist

          Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück

          Forschungsschwerpunkte: Flüchtlingsschutz, insbesondere Asyl und Resettlement; Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit; syrische Flüchtlingskrise und das Humanitäre Aufnahmeprogramm (HAP); Erinnerung und Migration; Deutschland und Europa, Australien

          J. Olaf Kleist ist Mitglied des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück, wo er ein Forschungsstipendium der DFG hält. Er ist Gründer und Mitglied des Organisationskreises des Netzwerks Flüchtlingsforschung sowie Ko-Koordinator des DFG Netzwerks ‘Grundlagen der Flüchtlingsforschung’.

          zurück ^

            Dr. Ulrike Krause

            Zentrum für Konfliktforschung, Universität Marburg

            Forschungsschwerpunkte: Governance, Flüchtlingsschutz und -arbeit, konfliktbedingte Zwangsmigration, Gender sowie sexuelle und geschlechterbasierte Gewalt; regionaler Schwerpunkt: Afrika, insb. Ostafrika und Uganda

            Ulrike Krause ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg. Sie ist Mitglied imOrganisationskreis des Netzwerk Flüchtlingsforschung und im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK). Zuvor promovierte sie zur entwicklungsorientierten Flüchtlingsarbeit in Magdeburg und arbeitete im Flüchtlings- und Menschenrechtsbereich für internationale Organisationen im In- und Ausland.

            zurück ^

              Prof. Dr. Anna Lübbe

              Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften, Hochschule Fulda

              Forschungsschwerpunkte: Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Migrationsrecht; systemische Konfliktbearbeitung; Menschenrechte; deutsches, europäisches und internationales Flüchtlingsrecht

              Anna Lübbe ist Professorin für Öffentliches Recht und ADR sowie Co-Direktorin des Centrums für interkulturelle und europäische Studien (CINTEUS) an der Hochschule Fulda. Sie  ist Juristin und Mediatorin, Mitglied im Rat für Migration, Mitherausgeberin der ZAR. Sie hat publiziert im Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Umweltrecht, Sozialrecht, Gesundheitsrecht, Migrationsrecht, in Rechtsphilosophie und -geschichte, Geschichtstheorie und Konfliktforschung. Ihr Schwerpunkt liegt heute im Flüchtlingsrecht.

              zurück ^

                Prof. Dr. Nora Markard

                Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Hamburg

                Forschungsschwerpunkte: Asylrecht, Migrationsrecht

                Nora Markard ist Juniorprofessorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Global Constitutionalism an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Hamburg.

                zurück ^

                  JProf. Dr. Boris Nieswand

                  Institut für Soziologie, Universität Tübingen

                  Forschungsschwerpunkte: Migrationsforschung, Kultursoziologie, qualitative Methoden

                  Boris Nieswand ist Juniorprofessor für Migrationsforschung und transnationalen Kulturvergleich am Institut für Soziologie der Universität Tübingen. Er ist Soziologe und Ethnologe. Er hat mehrere mehrmonatige Feldforschungen in Migrations- und Fluchtkontexten in Deutschland (Frankfurt, Stuttgart, Berlin) und in Westafrika (Ghana, Côte d’Ivorie) durchgeführt.

                  zurück ^

                    Apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer

                    Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück

                    Forschungsschwerpunkte: Fluchtgeschichte Migrationsgeschichte

                    Jochen Oltmer ist Professor für Neueste Geschichte der Migration am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.

                    zurück ^

                      Dr. Patrice Poutrus

                      Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien

                      Forschungsschwerpunkte: Asyl im Kalten Krieg, Migration und Massenmedien, Geschichte des Kommunismus

                      Patrice Poutrus ist Lise-Meitner-Fellow am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.

                      zurück ^

                        Prof. Dr. Albert Scherr

                        Instituts für Soziologie, Pädagogische Hochschule Freiburg

                        Forschungsschwerpunkte: Migration, Diskriminierung, Rassismus, Soziale Arbeit, Flüchtlingsbegriff, Abschiebungen als Konfliktfeld

                        Albert Scherr ist Direktor des Instituts für Soziologie der Pädagogische Hochschule Freiburg und Mitglied im ‘Rat für Migration’.

                        zurück ^

                          Prof. Dr. Karin Scherschel

                          Fachbereich Sozialwesen/Department of Applied Social Studies, Hochschule RheinMain/University of Applied Sciences

                          Forschungsschwerpunkte: Flucht, Asyl, Menschenrechte, Rassismus, Migration, Geschlechterverhältnisse, soziale Ungleichheit, Prekarisierung

                          Karin Scherschel ist Professorin am Fachbereich Sozialwesen/Department of Applied Social Studies der Hochschule RheinMain/University of Applied Sciences.

                          zurück ^

                            Prof. Dr. Helen Schwenken

                            Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück

                            Forschungsschwerpunkte: Arbeitsmigration; Migration und Geschlecht; Haushaltsarbeit und care; soziale Bewegungsforschung; (Geschlechter-)Wissen in migrationspolitischen Arenen

                            Helen Schwenken seit Professorin für Migration und Gesellschaft am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften und am IMIS der Universität Osnabrück.

                            zurück ^