Michael Grüttner

Michael Grüttner studierte an den Universitäten Hamburg und Erlangen-Nürnberg die interdisziplinären Studiengänge Sozialökonomie (B.A.) und Sozialökonomik (M.Sc.), jeweils mit soziologischer Schwerpunktsetzung. Ab Herbst 2012 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter zunächst am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg sowie am Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie an der FAU Erlangen-Nürnberg im Projekt Nationales Bildungspanel (NEPS). Er war dort für den Inhaltsbereich der nicht-monetären Bildungserträge Gesundheit, politische und soziale Partizipation zuständig. Seit September 2015 ist er am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in Hannover beschäftigt. Seine Schwerpunkte liegen in Bereichen der Bildungssoziologie, sozialen Ungleichheit und sozialen Exklusion/Inklusion. Seit April 2017 leitet er am DZHW das Projekt „Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen – WeGe“.

Copyright © 2016. All Rights Reserved.
Information about how to reuse or republish this work may be available at Copyright.