Netzwerk Flüchtlingsforschung Newsletter Nr. 6, April 2014

View the HTML Version
 
Neuigkeiten vom Netzwerk Flüchtlingsforschung
————————————————————
http://us7.campaign-archive2.com/?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=621f8bce58&e=[UNIQID]

** Newsletter Nr. 6
————————————————————

** April 2014
————————————————————

**
————————————————————
Seit einem Jahr gibt es inzwischen unsere Facebook Seite F (http://www.facebook.com/fluechtlingsforschung) lüchtlingsforschung (http://www.facebook.com/fluechtlingsforschung) . Zu diesem Jubiläum ‘schenken’ wir uns und Ihnen zusätzlich eine neue Facebook Gruppe Flüchtlingsforschung (https://www.facebook.com/groups/724923270875530/) , für Diskussionen und Fragen und mehr Interaktivität.

Die Facebook Seite ist ein paar Monate älter als das Netzwerk selbst. Zunächst wurde dort eine Tagung (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/berichte/20jahre28062013/) angekündigt, auf der Ende Juni 2013 das Netzwerk Flüchtlingsforschung gegründet wurde. Seitdem ist die Seite ein aktiver Ort geworden, wo täglich Informationen gepostet werden über neue Publikationen und interessante Veranstaltungen im Bereich der Flüchtlingsforschung, als auch über Nachrichten und Kommentare zur Flüchtlingspolitik in Deutschland, Europa und weltweit. Neben eigenen Posts, greifen wir immer wieder auch auf Links in Newslettern und Posts von anderen Seiten zurück, die wir für so wichtig halten, dass wir sie teilen und weiterverbreiten. Wir möchten uns daher an dieser Stelle ganz herzlich bei jenen bedanken, die solche relevanten Informationen zusammentragen. Wir denken, dass unsere Quellen sicherlich auch für Sie von Interesse sind, weshalb wir Sie auf einige im Folgenden verweisen
wollen: Elisa Mason versammelt auf ihrem unverzichtbaren Forced Migration Current Awareness Blog (http://fm-cab.blogspot.co.uk/) reichhaltige Hinweise auf insbesondere akademische Publikationen, Veranstaltungen und mehr, die auch in einem sehr hilfreichen Newsletter (http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=ForcedMigrationCurrentAwareness&loc=en_US) bezogen werden können. Immer wieder interessant ist auch der Email Verteiler (http://www.rsc.ox.ac.uk/about/connect) des Refugee Studies Centre (http://www.rsc.ox.ac.uk/) , wo unter anderem CfPs und Forschungsfragen verbreitet werden. Facebookseiten von denen wir oft Posts teilen umfassen neben anderen: UNHCR (https://www.facebook.com/UNHCR) , UNHCR PEDS (https://www.facebook.com/pages/Unhcr-Policy-Development-and-Evaluation-Service/133497766712914) , UNHCR Deutschland (https://www.facebook.com/UNHCR.deutsch) , Pro Asyl (https://www.facebook.com/proasyl) , ECRE
(https://www.facebook.com/pages/European-Council-on-Refugees-and-Exiles-ECRE/107028942227) , Refugee Research Network (https://www.facebook.com/groups/30614536012/) , RSC (https://www.facebook.com/refugeestudiescentre) und Amadeu Antonio Stiftung (https://www.facebook.com/AmadeuAntonioStiftung) . Vielleicht kennen Sie noch mehr gute Quellen, die Sie mit uns und anderen teilen (https://www.facebook.com/groups/724923270875530/) können? Viele unserer Facebook Posts gehen auch zurück auf Hinweise von Mitgliedern und jenen, die unsere Facebook Seite ‘liken’. Vielen Dank an alle, die durch ihre Informationen zu der Netzwerk Flüchtlingsforschung Facebook Seite beitragen!
Um mehr Interaktivität zum Themenbereich Flüchtlingsforschung zu erlauben, starten wir ab sofort, zusätzlich zu unserer Facebook Seite, eine Facebook Gruppe des Netzwerks Flüchtlingsforschung (https://www.facebook.com/groups/724923270875530/) . Diese Gruppe ist offen für alle Interessierten. Sie soll Austausch und Diskussionen über Themen und Ereignisse ermöglichen, die für die Flüchtlingsforschung relevant sind. Dies umfasst Veranstaltungen, neue Publikationen und interessante Projekte. Hier sollen aber auch Fragen gestellt und diskutiert werden, z.B. für Abschlussarbeiten, Dissertationen oder Forschungsprojekte. Wir würden uns freuen, wenn Sie unserer Facebook Gruppe beitreten und mit Ihren Beiträgen Diskussionen der Flüchtlingsforschung beleben.

Neben unseren Facebook Aktivitäten existiert selbstverständlich auch noch unsere Homepage (http://fluechtlingsforschung.net/) , auf der Sie immer aktuelle Informationen zu unseren Mitgliedern (http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/) , ihren Forschungsprojekten (http://fluechtlingsforschung.net/projekte/aktuelle-projekte/) und Publikationen (http://fluechtlingsforschung.net/publikationen/) sowie zu relevanten Veranstaltungen (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/) und Links (http://fluechtlingsforschung.net/weitere-informationen/links/) finden können. Wir laden Sie zudem herzlich ein, dem Netzwerk Flüchtlingsforschung beizutreten (http://fluechtlingsforschung.net/weitere-informationen/mitgliedschaft/) , wenn Sie zu unserem Themenfeld forschen, und Veranstaltungen, Veranstaltungsberichte oder Links beizutragen (http://fluechtlingsforschung.net/weitere-informationen/beitragen/) .

Wir möchten Sie auf folgende Publikationen unserer Mitglieder hinweisen:

Anne Koch (2014). “The Politics and Discourse of Return. The Role of UNHCR and IOM in the International Governance of Return”, Journal of Ethnic and Migration Studies Vol. 40 (6), 905-923.

Markard, Nora (2013): EuGH zur sexuellen Orientierung als Fluchtgrund. Zur Entscheidung „X, Y und Z gegen Minister voor Immigratie en Asiel“ vom 7.11.2013, Asylmagazin 12/2013, 402-408. – Link (http://www.asyl.net/fileadmin/user_upload/beitraege_asylmagazin/Beitraege_AM_2013/AM2013-12_beitragmarkard.pdf)

Markard, Nora (2014): Die Gefahrenintensität im innerstaatlichen bewaffneten Konflikt: Subsidiärer Schutz nach Art. 15(c) QRL nach Diakité und Elgafaji, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2014 (im Erscheinen).

Sie finden die Publikationsliste unter http://fluechtlingsforschung.net/ publikationen/ (http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=13)
Folgende Veranstaltung werden auf unserer Homepage angekündigt:

Resettlement und humanitäre Aufnahmeprogramme in Deutschland – Flüchtlingsschutz in der praktischen Umsetzung
Datum: 5. bis 6. Juni 2014
Ort: Grenzdurchgangslager Friedland, Heimkehrerstr. 18, 37133 Friedland
Veranstalter: European Resettlement Network, AWO, Caritas, Pro Asyl, Diakonie

Asyl in Europa und Deutschland – 14. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz
Datum: 30. Juni bis 1. Juli 2014
Ort: Französische Friedrichstadtkirche (Französischer Dom), Gendarmenmarkt 5, Berlin
Veranstalter: Evangelische Akademie zu Berlin

Bitte beachten Sie, dass das ausführliche Programm für beide Veranstaltungen später folgt.

Diese und weitere Veranstaltungen finden Sie unter http://fluechtlingsforschung.net/ veranstaltungen/ (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/)
Bitte melden (mailto:veranstaltungen@fluechtlingsforschung.net) Sie sich bei uns, falls Sie über diese oder andere Veranstaltungen Berichte für uns verfassen möchten.
Berichte von vergangenen Veranstaltungen finden Sie unter http://fluechtlingsforschung.net/ veranstaltungen/berichte/ (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/berichte/)

Das Netzwerk Flüchtlingsforschung lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder und anderer Interessierter.

Wir möchten Sie daher bitten, uns über Veranstaltungen und andere interessante Nachrichten in Kenntnis zu setzen (http://fluechtlingsforschung.net/weitere-informationen/beitragen/) , damit wir solche Informationen weitergeben können.

Sollten Sie selber zu Flucht und/oder Zwangsmigration forschen, laden wir Sie zudem herzlich ein, Mitglied des Netzwerks zu werden (http://fluechtlingsforschung.net/weitere-informationen/mitgliedschaft/) und uns Details zu Ihren Forschungsprojekten und Publikationen zu senden.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Netzwerk Flüchtlingsforschung haben, so kontaktieren Sie uns bitte unter info@fluechtlingsforschung.net (mailto:info@fluechtlingsforschung.net)

============================================================
| ** auf Facebook liken (https://www.facebook.com/Fluechtlingsforschung)
| ** der Facebook Gruppe beitreten (https://www.facebook.com/groups/724923270875530/)
| ** an einen Freund weiterleiten (http://us7.forward-to-friend.com/forward?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=621f8bce58&e=[UNIQID])

Copyright © 2014 Netzwerk Flüchtlingsforschung, All rights reserved.
Verantwortlich für den Newsletter: J. Olaf Kleist
Unsere Anschrift lautet:
Netzwerk Flüchtlingsforschung
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Universität Osnabrück
Osnabrück 49069
Germany
Email Marketing Powered by MailChimp
http://www.mailchimp.com/monkey-rewards/?utm_source=freemium_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=monkey_rewards&aid=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&afl=1
** Newsletter kündigen (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage2.com/unsubscribe?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID]&c=621f8bce58)
| ** Kontaktdaten ändern (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage.com/profile?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID])

Copyright © 2014. All Rights Reserved.
Information about how to reuse or republish this work may be available at Copyright.

FACEBOOK
Per Email folgen
RSS Feed abonnieren