Netzwerk Flüchtlingsforschung Newsletter Nr. 10, Dezember 2014

View the HTML Version

Neuigkeiten vom Netzwerk Flüchtlingsforschung
————————————————————

** Newsletter Nr. 10

————————————————————

** Dezember 2014
————————————————————

**
————————————————————
Die Themen Vertreibung, Flucht und Asyl sind nach wie vor in den Medien breit vertreten. Wir lesen über Fluchtursachen und -routen, hören über globale, europäische und deutsche Asylpolitik, sehen die Situationen von Flüchtlingen an den Grenzen und in den Aufnahmeeinrichtungen hier in Deutschland. Vielleicht sind Ihnen bei diesen Berichten auch Mitglieder des Netzwerks Flüchtlingsforschung begegnet, die durch Interviews oder Kommentare mit Informationen und Wissen aus ihrer Forschungsarbeit zur öffentlichen Debatte beitragen – leider konnten wir aus Platzgründen nicht all die Medienbeiträge unserer Mitglieder der letzten zwei Monate hier auflisten. Doch auch zur Politikgestaltung tragen Mitglieder des Netzwerks bei, sei es durch Beratung von NGOs oder von Regierungsorganisationen oder durch Forschungsprojekte, die auf spezielle Herausforderungen zugeschnitten sind. Die Komplexität von Flucht und Flüchtlingspolitik wird deutlich angesichts der Vielzahl globaler
Flüchtlingskrisen und zunehmender Schwierigkeiten, den Herausforderungen von Schutzgewährung gerecht zu werden. Offensichtlich wird damit aber auch die Notwendigkeit einer umfassenden Flüchtlingsforschung die die verschiedenen Aspekte von Zwangsmigration und Zuflucht detailliert und unabhängig untersuchen kann. Die Mitglieder des Netzwerks Flüchtlingsforschung haben sich dieser Aufgabe verschrieben. Als Netzwerk wollen wir zu diesem Ziel beitragen und wir hoffen, dass Sie uns und die Mitglieder in dem Bestreben unterstützen.
Unten stehend haben wir einige Neuigkeiten aus dem Netzwerk Flüchtlingsforschung aufgelistet.
Wie immer laden wir Sie ein, unsere Hompage (http://www.fluechtlingsforschung.net) zu besuchen oder unsere Facebookseite (https://www.facebook.com/Fluechtlingsforschung) bzw. -gruppe (https://www.facebook.com/groups/724923270875530/) zu ‘liken’.

Wir freuen uns auch über Ihre Ideen und Anregungen unter info@fluechtlingsforschung.net
Das Netzwerk Flüchtlingsforschung freut sich, ein neues Mitglieder begrüßen zu können:
Melanie Hartmann
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Zentrum für Konfliktforschung
Universität Marburg

Ausserdem möchten wir Netzwerk Mitglied

Prof. Dr. Karin Scherschel
zu Ihrer neu angetretenen Professur an der Hochschule RheinMain gratulieren.

Weitere Informationen zu den 35 Mitgliedern des Netzwerks, einschließlich Ihrer Arbeitsschwerpunkte und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Homepage unter http://fluechtlingsforschung.net /mitglieder/ (http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=10)
Ein neues Forschungsprojekt wird auf unserer Homepage aufgeführt:

Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit (EFA) – Bedingungen und Motive
Leitung: J. Olaf Kleist (Netzwerk Mitglied); zusammen mit Serhat Karakayali
http://efa-studie.weebly.com/

Für weitere Informationen zu diesem und anderen Projekten der Netzwerk Mitglieder besuchen Sie bitte unsere Homepage unter http://fluechtlingsforschung.net /projekte/aktuelle-projekte/ (http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=83)
Mehrere Publikationen von Mitgliedern zu Flucht und Zwangsmigration sind kürzlich erschienen, von denen wir hier nur die Titel aufführen:

Olaf Kleist:
– “Resettlement. Wiederansiedlung von Flüchtlingen als gezielte Hilfe für besonders Schutzbedürftige”

Jochen Oltmer:
– „Erfahrung mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive”
– „Einwanderung als Normalität – eine Botschaft der Rede des Bundespräsidenten Joachim Gauck vom 22.5.2014”
– „Flucht, Vertreibung und Umsiedlung im Umfeld des Zweiten Weltkrieges”
– „Lehrerbegleitmaterial zum Kapitel ›Flucht, Vertreibung und Umsiedlung im Umfeld des Zweiten Weltkrieges‹”
– „Kriegsfolgewanderungen. Deutsche und europäische Migrations-verhältnisse nach dem Zweiten Weltkrieg”
– „Migration als historischer Normalfall: Bedingungen, Formen und Folgen globaler Wanderungsbewegungen seit dem späten 19. Jahrhundert”
Sie finden detaillierte Informationen zu diesen und anderen Publikationen unserer Mitglieder unter http://fluechtlingsforschung.net/ publikationen/ (http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=13)
Wir möchten Sie gerne auf folgenden Vortrag aufmerksam machen:

Ulrike Krause
“Die Situation der Flüchtlinge in der Welt”
02.Dezember 2014, 19:30 Uhr
Vortragsreihe Migration, Menschen und Schicksal
Universitätsstadt Marburg
Mehr Informationen:
http://orientbruecke-marburg.de/
Das Netzwerk Flüchtlingsforschung lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder und anderer Interessierter.

Wir möchten Sie daher bitten, uns über Veranstaltungen und andere interessante Nachrichten in Kenntnis zu setzen, damit wir solche Informationen weitergeben können: http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=232

Sollten Sie selber zu Flucht und/oder Zwangsmigration forschen, laden wir Sie zudem herzlich ein, dem Netzwerk beizutreten und uns Details zu Ihren Forschungsprojekten und Publikationen zu senden: http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=234

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Netzwerk Flüchtlingsforschung haben, so kontaktieren Sie uns bitte unter info@fluechtlingsforschung.net (mailto:info@fluechtlingsforschung.net)

============================================================
| ** auf Facebook liken (https://www.facebook.com/Fluechtlingsforschung)
| ** der Facebook Gruppe beitreten (https://www.facebook.com/groups/724923270875530/)
| ** an einen Freund weiterleiten (http://us7.forward-to-friend.com/forward?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=621f8bce58&e=[UNIQID])

Copyright © 2014 Netzwerk Flüchtlingsforschung, All rights reserved.
Verantwortlich für den Newsletter: J. Olaf Kleist
Unsere Anschrift lautet:
Netzwerk Flüchtlingsforschung
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Universität Osnabrück
Osnabrück 49069
Germany
Email Marketing Powered by MailChimp
http://www.mailchimp.com/monkey-rewards/?utm_source=freemium_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=monkey_rewards&aid=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&afl=1
Dieser Newsletter wurde auf unserer Homepage mit Ihrer Email Adresse abonniert.
Sollten Sie diesen Newsletter nicht oder nicht mehr beziehen wollen,
so haben Sie folgenden Möglichkeiten:
** Abonnement kündigen (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage1.com/unsubscribe?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID]&c=36cfb3910f)
| ** Details des Abonnements ändern (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage1.com/profile?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID])

This email was sent to <<Email Address>> (mailto:<<Email Address>>)
why did I get this? (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage.com/about?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID]&c=037c5dd4b6) unsubscribe from this list (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage.com/unsubscribe?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID]&c=037c5dd4b6) update subscription preferences (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage1.com/profile?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID])
Netzwerk Flüchtlingsforschung · Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) · Universität Osnabrück · Osnabrück 49069 · Germany

Email Marketing Powered by MailChimp
http://www.mailchimp.com/monkey-rewards/?utm_source=freemium_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=monkey_rewards&aid=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&afl=1

Copyright © 2014. All Rights Reserved.
Information about how to reuse or republish this work may be available at Copyright.

FACEBOOK
Per Email folgen
RSS Feed abonnieren