Netzwerk Flüchtlingsforschung Newsletter Nr. 3, Oktober 2013

View the HTML Version
 
Neuigkeiten vom Netzwerk Flüchtlingsforschung
————————————————————
http://us7.campaign-archive2.com/?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=bca43196d4&e=[UNIQID]

** Newsletter Nr. 3
————————————————————

** Oktober 2013
————————————————————

**
————————————————————
Drei Monate nach seiner Gründung erfreut sich das Netzwerk Flüchtlingsforschung weiterhin zunehmendem Interesses. Wir haben bisher vor allem Informationen unter anderem zu Projekten, Publikationen und Veranstaltungen gesammelt und auf unserer Homepage (http://fluechtlingsforschung.net/) , in unserem Newsletter (http://us7.campaign-archive2.com/home/?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d) als auch auf Facebook (http://fluechtlingsforschung.net/weitere-informationen/facebook/) verbreitet. Die letzten Neuigkeiten finden Sie unter den unten stehenden Rubriken.
In Zukunft möchten wir zudem mehr zur Kooperation zwischen Flüchtlingsforscher_innen beitragen und verstärkt auch eigene Inhalte bereitstellen. Daher haben wir zum einen ein Forum (http://netzwerkfluechtlingsforschung.wiggio.com/) mit einer Emailgruppe für Mitglieder des Netzwerks eingeführt sowie eine Rubrik für Veranstaltungsberichte (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/berichte/) eingerichtet. Die ersten beiden Veranstaltungsberichte sind bereits veröffentlicht worden (hier (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/berichte/20jahre28062013/) und hier (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/berichte/armutsmigration29092013/) ) und wir freuen uns auf weitere Berichte. Wenn Sie eine relevante Veranstaltung organisieren oder besuchen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns – nach vorheriger Absprache – einen Bericht zur Veröffentlichung zukommen lassen (mailto:info@fluechtlingsforschung.net) könnten.
In diesem Zusammenhang suchen wir zudem eine Redakteurin/einen Redakteur für Veranstaltungen. Diese Person wäre dafür verantwortlich, selbständig Veranstaltungsberichte zu organisieren, zu redigieren und auf der Homepage zu publizieren, sowie den Veranstaltungskalender zu verwalten. Diese ehrenamtliche Position wäre insbesondere geeignet für eine Doktorandin/einen Doktoranden mit Interesse und Engagement im Feld der Flüchtlingsforschung; Erfahrungen mit Redigieren und/oder WordPress sind wünschenswert aber keine Voraussetzung. Interessierte schreiben bitte eine Email an i nfo@flüchtlingsforschung.net (mailto:info@xn--flchtlingsforschung-69b.net)
Wir haben weitere Neuerungen geplant und werden Sie darüber bei Gelegenheit informieren.

Vielen Dank für Ihr Interesse am Netzwerk Flüchtlingsforschung!

Das Netzwerk Flüchtlingsforschung zählt inzwischen 23 Mitglieder von denen 5 im letzten Monat beigetreten sind:
Prof. Dr. Cordula von Denkovski
Anna Gansbergen, M.A.
Dr. Ulrike Krause
Christian Reck
Assoc. Prof. Dr. Saskia Witteborn

Sie arbeiten zu so diversen Flüchttlingsthemen wie Trauma, transnationale Migration, Gender und Entwicklung, Zeitgeschichte, Kommunikation.
Wir heißen sie alle herzlich Willkommen!

Weitere Informationen zu den Mitgliedern, einschließlich Ihrer Arbeitsschwerpunkte und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Homepage unter http://fluechtlingsforschung.net /mitglieder/ (http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=10)
Drei neue aktuelle Forschungsprojekte unserer Mitglieder (M) werden auf unserer Homepage aufgeführt:

MApping REfugees’ arrivals at the Mediterranean borders (MAREM)
Mitarbeiterin: Anna Gansbergen (M)

Die bundesdeutsche Asyldebatte von 1989 bis 1993: Konstruktion, Wahrnehmung und Instrumentalisierung einer „bedrohten Ordnung“
Mitarbeiter: Christian Reck (M)

Genderbeziehungen im begrenzten Raum. Bedingungen, Ausmaß und Formen von sexueller Gewalt an Frauen in kriegsbedingten Flüchtlingslagern
Mitarbeit: Dr. Ulrike Krause (M)
Für weitere Informationen zu diesen Projekten besuchen Sie bitte unsere Homepage unter http://fluechtlingsforschung.net /projekte/aktuelle-projekte/ (http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=83)
Wir listen Publikationen zu Flucht und Zwangsmigration von Mitgliedern auf der Homepage des Netzwerks auf, darunter nun auch relevante Veröffentlichungen von

Saskia Witteborn

Sie finden die Publikationsliste unter http://fluechtlingsforschung.net/ publikationen/ (http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=13)
Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen:

Siebte Herbsttagung des Netzwerkes Migrationsrecht: Familienmigration – Einwanderungsroute, Menschenrecht, transnationale Praxis
08.11.2013, 17:00 Uhr bis 10.11.2013, 14:00 Uhr
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Tagungszentrum Hohenheim, Stuttgart

Eine Liste aktueller Veranstaltungsankündigungen finden Sie unter
http://fluechtlingsforschung.net/ veranstaltungen/ (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/)
Wir haben zudem zwei Veranstaltunsgberichte veröffentlicht:

’20 Jahre nach der deutschen Asylrechtsreform’ vom 28. Juni 2013; von Julia Kleinschmidt.

‘Armut und Migration – Armutsmigration: Warum werden Armut und existenzielle Perspektivlosigkeit nicht als Flucht- und Migrationsgründe in Europa anerkannt?’ vom 29.09.2013; von Dirk Vogelskamp.

Die Berichte finden Sie unter
http://fluechtlingsforschung.net/ veranstaltungen/berichte/ (http://fluechtlingsforschung.net/veranstaltungen/)
Das Netzwerk Flüchtlingsforschung lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder und anderer Interessierter.

Wir möchten Sie daher bitten, uns über Veranstaltungen und andere interessante Nachrichten in Kenntnis zu setzen, damit wir solche Informationen weitergeben können: http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=232

Sollten Sie selber zu Flucht und/oder Zwangsmigration forschen, laden wir Sie zudem herzlich ein, dem Netzwerk beizutreten und uns Details zu Ihren Forschungsprojekten und Publikationen zu senden: http://fluechtlingsforschung.net/?page_id=234

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Netzwerk Flüchtlingsforschung haben, so kontaktieren Sie uns bitte unter info@fluechtlingsforschung.net (mailto:info@fluechtlingsforschung.net)

============================================================
Copyright © 2013 Netzwerk Flüchtlingsforschung, All rights reserved.

Email Marketing Powered by MailChimp
http://www.mailchimp.com/monkey-rewards/?utm_source=freemium_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=monkey_rewards&aid=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&afl=1

** friend on Facebook (https://www.facebook.com/Fluechtlingsforschung)
** forward to a friend (http://us7.forward-to-friend.com/forward?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=bca43196d4&e=[UNIQID])
** unsubscribe from this list (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage.com/unsubscribe?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID]&c=bca43196d4)
** update subscription preferences (http://fluechtlingsforschung.us7.list-manage.com/profile?u=3a7556e1d369ad1d39029d1a2&id=173abe628d&e=[UNIQID])

Copyright © 2013. All Rights Reserved.
Information about how to reuse or republish this work may be available at Copyright.

FACEBOOK
Per Email folgen
RSS Feed abonnieren