Alina Lisa Bergedieck

Alina Bergedieck studierte zunächst im 2-Fach-Bachelor Kultur- und Sozialanthropologie und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Nach dem BA-Studium folgte der bilinguale Master in Social Anthropologie/Sozialanthropologie, ebenfalls an der WWU. Für die MA-Arbeit forschte sie ein Semester in Straßburg zu der dortigen jüdischen Gemeinde. Promoviert hat Bergedieck zu dem Thema “Die Hoffnung auf  einen “Safe Haven”. Lebensgeschichtliche Forschung unter Migranten im Münsterland”.

Seit 01.04.2017 arbeitet Bergedieck am Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV) an der Ruhr Universität Bochum. Ich bin Projektkoordinatorin und besetze die Stelle der Post-Doktorandin im Projekt “ORGANISATIONAL PERSPECTIVES ON HUMAN SECURITY STANDARDS FOR
REFUGEES IN GERMANY”. Homepage des Projektes hier.

Copyright © 2016. All Rights Reserved.
Information about how to reuse or republish this work may be available at Copyright.