Forschungsprojekte der Mitglieder

Hier finden Sie Forschungsprojekte, an denen Mitglieder*(M) des Netzwerks Flüchtlingsforschung beteiligt sind.

Abgeschlossene Projekte finden Sie hier.


Aktuelle Projekt

– – –

„SELMA“ – Selektivität und Mehrdeutigkeit in Arbeitskulturen: Ressourcen- und potenzial- orientierte Gestaltung der Arbeitswelt für Flüchtlinge in den Branchen Altenpflege, IT-Wirtschaft und Bauhandwerk des Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW

Leitung: Verbundprojekt unter der Leitung des Institut Arbeit und Technik, Westfälische Hochschule
Bearbeitung: Alexandra David
Kooperationspartner: Institut für Stadtgeschichte (ISG), Forschungsinstitut für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention (fiap e.V.).

– – –

Gekommen, um zu bleiben! Wohnstandortentscheidungen anerkannter Flüchtlinge im ländlichen Raum Niederbayerns – eine retrospektive Analyse

Projektleitung: Dr. Stefan Kordel
Projektmitarbeiter: Tobias Weidinger
Ort: Institut für Geographie, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg
Gefördert von: Staedtler Stiftung
Laufzeit: 2016-2017
Kontakttobias.weidinger@fau.de

– – –

Cornelia Wilhelm: “Deutsche Rabbiner im amerikanischen Exil, 1933-1990”, Abteilung für Jüdische Geschichte und Kultur, Historisches Seminar, Ludwig Maximilians-Universität München, gefördert durch DFG und DAAD.

– – –

Forschungsbereich beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung / Dr. Jan Schneider, Dr. David Schiefer (02/2016-12/2017): Von der Aufnahme zu gesellschaftlicher Teilhabe: Die Perspektive der Flüchtlinge auf ihre Lebenslagen in Deutschland. Link

– – –

Pädagogische Hochschule Heidelberg (PH) und das Zentrum für EuropäischeWirtschaftsforschung (ZEW) in Kooperation mit der Ruperto-Carola-Universität Heidelberg / Gonser,  Monika (01/2016-12/2018): Reallabor Asyl. Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden Württemberg. Link

– – –

Lipphardt, Anna / Nausikaa Schirilla, Inga Schwarz, Thilo Wiertz, Berit Lange und Anne-Maria Müller (2016/17): Tracing Narratives of Flight and Migration. Flight and MigrationTrajectory Analysis as a new Approach in Research and Practice, Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS).

– – –

Renn, Joachim und Christoph Mautz (01.10.2016-30.09.2019): Steuern durch Übersetzen: Formen lokaler Bewältigung politisch-gesellschaftlicher Dilemmata der Flüchtlingsintegration, Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Gefördert vom Ministerium für Innovation und Wissenschaft NRW im Rahmen der Programmlinie “Forschung zu Flucht und Integration”. Kontakt: j.renn@uni-muenster.de / christophmautz@uni-muenster.de

– – –

Sánchez Steiner, Lina María (08/2016-08/2017): Wohnsituation von Geflüchteten in Leipzig. Hindernisse im Wohnungsmarkt und Chancen der dezentralen Unterbringung. Kooperation zwischen Urban Management Systems (Prof. Weidner, Prof. Schaaf) und der Kontaktstelle Wohnen Leipzig.

 

– – –

Strategien und Instrument zur Integration von besonders benachteiligten Bevölkerungsgruppen (Flüchtlinge, Roma) in den Wohnungsmarkt im Zuge eines nachhaltigen Transformationsprozesses von Stadtquartieren (StraInWo)
Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Heidi Sinning (ISP – Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der FH Erfurt, Forschungsverbundkoordination) und Prof. Dr. Ingrid Breckner (HCU – HafenCity Universität Hamburg)
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen: Jenny Kunhardt (ISP), Constanze Engelbrecht (HCU)
Ort: Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der FH Erfurt (ISP), HafenCity Universität Hamburg (HCU)
Gefördert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektträger: DLR Projektträger
Laufzeit: Juli 2016 bis Juni 2019
Kontakt: constanze.engelbrecht@hcu-hamburg.de, jenny.kunhardt@fh-erfurt.de, sinning@fh-erfurt.de, ingrid.breckner@hcu-hamburg.de
Homepage: https://www.fh-erfurt.de/fhe/isp/forschung/

 

– – –

Flucht: Forschung und Transfer. Flüchtlingsforschung in der Bundesrepublik Deutschland

Ort: Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück; Bonn International Center for Conversion (BICC)
Projektleitung
: Prof. Dr. Andreas Pott (IMIS), Apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer (IMIS), Prof. Dr. Conrad Schetter (BICC, Bonn)
Projektkoordination: Dr. J. Olaf Kleist (IMIS)
ProjektmitarbeiterInnen: Rolf Alberth (BICC), Dr. Marcel Berlinghoff (IMIS), Dr. Benjamin Etzold (BICC), Dr. Elke Ewert (BICC), Verena Schulze Palstring, M.A. (IMIS), Lars Wirkus (BICC)
Research Assistants: Stefanie Hamm (IMIS), Hannah Niedenführ (IMIS)
Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Laufzeit: Juni 2016 bis Mai 2018
Kontakt: fft-imis@uni-osnabrueck.de

 

– – –

Volunteering for Refugees in Europe: 
Civil Society, Solidarity, and Forced Migration along the Balkan Route amid the failure of the Common European Asylum System
Projektleitung: Dr. Serhat Karakayali, Berliner Institute für empirische Migrations- und Integrationsforschung (BIM), Humboldt Universität Berlin, Germany; Dr. J. Olaf Kleist, Institute for Migration Research and Intercultural Studies (IMIS), University of Osnabrück, Germany
Researchers: Dr. Barbara Beznec, Lubljana, Slovenia; Dr. Dimitros Parsanoglou, Panteion University of Social and Political Sciences, Department of Social Policy, Athens, Greece
Research Assistant: Larena Nellies-Ortiz, B.A.
Gefördert durch Gerda-Henkel Stiftung,
Dauer: July 2016 – June 2017

 

– – –

Fluchtort Stadt. Explorationen in städtischen Lebenslagen und Praktiken der (Orts-)Aneignung von Flüchtlingen
Projektleitung: Prof. Dr. Ingrid Breckner (HafenCity Universität) und Prof. Dr. Joachim Schroeder (Universität Hamburg)
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen: Mariam Haarhaus (HCU) und Cornelia Sylla (UHH)
Ort: HafenCity Universität Hamburg (HCU), Universität Hamburg (UHH)
Gefördert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Laufzeit: Juli 2016 bis Juni 2018
Kontakt: mariam.haarhaus@hcu-hamburg.de; cornelia.sylla@uni-hamburg.de

 

– – –

Globaler Flüchtlingsschutz und lokales Flüchtlingsengagement. Ausmaß und Grenzen von Agency in gemeindebasierten NGOs von Flüchtlingen
Projektleitung: Dr. Ulrike Krause
Dauer: 2016-2018
Förderung: Gerda Henkel Stiftung

Mehr Informationenhttp://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/personal/krause/projekt-fluechtlinge

– – –

Evaluation des Programmes ‘Vielfalt gefällt’ der Baden-Württemberg-Stiftung
Projektleitung: Prof. Dr. Albert Scherr
Dauer: 3 Jahre

Mehr Informationenhttp://www.bwstiftung.de/gesellschaft-kultur/programme/integration/vielfalt-gefaellt-orte-des-miteinanders/#c17245

– – –

Bildungsteilhabe und Bildungsgerechtigkeit  für minderjährige Geflüchtete im außerschulischen Bereich
Projektleitung: Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann (M) und Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker
Mitarbeiterin: Nadine Sylla
Ort: Katholische Hochschule NRW
Gefördert von Fritz Thyssen Stiftung
Dauer:1.April 2016 – 31. März 2018
Kontakt: Email: n.sylla@katho-nrw.de

– – –

Die Unterbringung von Flüchtlingen in nordrhein-westfälischen Kommunen – Bausteine eines integrierten Gesamtkonzepts

Projektleitung: Markus Ottersbach (M)
Gefördert von: Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung e.V. (FGW)
Start: Dezember 2015
Veröffenlichung: voraussichtlich Mai 2016
– – –

Öffnung deutscher Hochschulen für Asylsuchende
Projektleitung: Hannes Schammann (M)
Qualitative Fallstudien an acht deutschen Hochschulen.
Gefördert von der Stiftung Mercator
Start November 2015
Veröffentlichung voraussichtlich Mai 2016
– – – 
 .
„Nordkoreanische Flüchtlinge in Deutschland“
European Alliance for Human Rights in North Korea (EAHRNK)
Projektleitung: Prof. Dr. Cordula von Denkowski (M), Prof. Dr. Yi Soon Hyung (Seoul National University)
 .
– – –

„Train to Care“ – Eine Aufklärungs- und Bildungsinitiative in Ostdeutschland und Osteuropa“
Projektleitung: Elise Bittenbinder (Leitung), Silvia Schriefers, Jenny Baron, Annette Kieser (Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer BAfF, Berlin)
Evaluation: Sashi Singh (M)

– – –

Erfolgreiche Bildungsbiografien von autochthonen und allochthonen Sinti und Roma
Pädogogische Hochschule Freiburg
Projektleitung: Prof. Dr. Albert Scherr (M), Lena Sachs

– – –

Refuge and Belonging:
Transformations of Refugee Protection in the Federal Republic of Germany
Refugee Studies Centre, University of Oxford
Projektleitung: Dr. J. Olaf Kleist (M)

– – –

MApping REfugees’ arrivals at the Mediterranean borders (MAREM)
Ruhr-Universität-Bochum
Projektleiter: Prof. Dr. Ludger Pries
Mitarbeiterinnen: Anna Gansbergen (M), Mara Hasenjürgen

– – –

Die bundesdeutsche Asyldebatte von 1989 bis 1993: Konstruktion, Wahrnehmung und Instrumentalisierung einer „bedrohten Ordnung“
Zusatzverbund ‘Kulturelle Dynamiken’, SFB 923 ‘Bedrohte Ordnungen’, Eberhard Karls Universität Tübingen
Projektleitung: Dr. Silke Mende
Mitarbeiter: Christian Reck (M)


– – –

EU-Pilotprojekt: Strukturverbesserungen in der gesundheitlichen Versorgung von Opfern von Folter und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen in Ostdeutschland
Refugio Thüringen e.V. (Jena), Caktus e.V. (Leipzig), Psychosoziales Zentrum Sachsen-Anhalt (Halle/Magdeburg)
Projektleitung: Silvia Schriefers, Jenny Baron, Annette Klinger, Lenssa Mohammed (Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer BAfF, Berlin)
Mitarbeit: Sashi Singh (M)


– – –

Gender Related Harms in Forced Migration – A Comparative International Study
University of Technology, Sydney, Australien und University of British Columbia, Kanada
Projektleitung: Jenni Millbank und Catherine Dauvergne
Mitarbeit: Janna Weßels (M)

– – –

Genderbeziehungen im begrenzten Raum. Bedingungen, Ausmaß und Formen von sexueller Gewalt an Frauen in kriegsbedingten Flüchtlingslagern
Zentrum für Konfliktforschung, Philipps Universität Marburg
Projektleitung: Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel
Mitarbeit: Dr. Ulrike Krause (M)


– – –

Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit (EFA) – Motive und Bedingungen
Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), Humboldt Universität
Projektleitung: Dr. Serhat Karakayali, Dr. J. Olaf Kleist (M)

 

– – –

Das Gute und Schlechte an Deutschlands Asylsystem: Empfehlungen für Hongkong
Centrum für Angewandte Politikforschung, LMU München
Projektleitung: Joyce Man (M)

 

– – –

Erwerbsbiografien tschetschenischer Flüchtlinge
Flucht und Asylverfahren als biografische Doppelzäsur
Institut für Soziologie, Universität Wien
Dissertationsprojekt: Sabrina Luimpöck, Mag.a (FH) (M)

 

– – –

Zurück nach oben


 

Abgeschlossene Projekte

 

April-Dezember 2013
Neues ‘Rezept’ im Flüchtlingsschutz? Entwicklung und Stand von Deutschlands Resettlement Programm
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück
Projektleitung: Dr. J. Olaf Kleist (M)

 

Zurück nach oben

FACEBOOK
Per Email folgen
RSS Feed abonnieren
SHARE