Autorinnen und Autoren

  •  T. Alexander Aleinikoff
    T. Alexander Aleinikoff ist Professor an der Columbia Law School und Senior Fellow am Migration Policy Institute in Washington, D.C. Von 2010 bis 2015 war er der Stellvertretende Hohe Kommissar für Flüchtlinge der Vereinten Nationen.
    Profil: http://www.law.columbia.edu/fac/T.%20Alexander_Aleinikoff

  •  Johannes M. Becker
    PD Dr. Johannes M. Becker ist Geschäftsführer des Zentrums für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg. Er arbeitet als Privatdozent für Politikwissenschaft am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität und forscht über die Kriege nach dem Ende der Ost-West-Konfrontation. Mit verschiedenen Partnerinnen und Partnern hat er Bücher über die Kriege in Jugoslawien, dem Irak und Afghanistan publiziert.
    Profil: https://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/personal/becker/index_html

  •  Petra Bendel
    Prof. Dr. Petra Bendel ist Akademische Direktorin und Geschäftsführerin am Zentralinstitut für Regionenforschung, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik, Visa und Grenzen Integrationspolitik in Deutschland und der EU.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Prof. Dr. Petra Bendel

  •  Marcel Berlinghoff
    Marcel Berlinghoff ist Historiker am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück. Seine Forschungsschwerpunkte sind Migrations- und Asylpolitik, Kontingentflüchtlinge und die staatliche Migrationssteuerung.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Marcel Berlinghoff

  •  Alexander Betts
    Alexander Betts is the Leopold Muller Professor of Forced Migration and International Affairs, and the Director of the Refugee Studies Centre at the University of Oxford. His research is on the politics and political economy of refugees, migration and humanitarianism, with a geographical focus on Sub-Saharan Africa.
    Profil: http://www.alexanderbetts.com/

  •  Andreas Bock
    Prof. Dr. Andreas Bock, M.A. ist Professor für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt internationale Not- und Katastrophenhilfe an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften Berlin und Lehrbeauftragter für Internationale Politik an der Universität Augsburg.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Prof. Dr. Andreas Bock, M.A.

  •  Hanno Brankamp
    Hanno Brankamp ist Doktorand an der School of Geography and the Environment, Universität Oxford. Er war zuvor Forschungsassistent am British Institute in Eastern Africa (BIEA) in Nairobi und hat für den UNHCR im Flüchtlingslager Nyarugusu in Tansania gearbeitet.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Hanno Brankamp, MLitt

  •  Michael Brzoska
    Michael Brzoska is the scientific director of the Institute for Peace Research and Security Policy at the University of Hamburg.
    Profil: http://ifsh.de/en/staff/brzoska/

  •  Sarah Cliffe
    Sarah F. Cliffe ist die Direktorin des Center on International Cooperation, New York University. Zuvor war sie Sonderbeauftragte des World Development Report on Conflict, Security and Development der Weltbank sowie Special Adviser und Assistant Secretary-General der Vereinten Nationen für Civilian Capacities.
    Profil: http://cic.nyu.edu/people/sarah-cliffe

  •  Werner Distler
    Dr. Werner Distler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind externes Statebuilding (Schwerpunkt Kosovo), Autorität und Prozesse der Ver- und Entsicherheitlichung in Postkonfliktgesellschaften; Intervention als soziale Praxis und Interventionsgesellschaften; Internationale Polizeimissionen.
    Profil: https://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/personal/distler

  •  Cordula Dittmer
    Dr. Cordula Dittmer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Katastrophenforschungsstelle der FU Berlin.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Cordula Dittmer

  •  Stephan Dünnwald
    Dr. Stephan Dünnwald ist Mitarbeiter im Bayerischen Flüchtlingsrat und Mitglied im Labor für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Stephan Dünnwald

  •  Claudia Engelmann
    Dr. Claudia Engelmann ist Politikwissenschaftlerin und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Menschenrechte beschäftigt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind deutsche und europäische Flüchtlingspolitik sowie sichere Herkunftsstaaten.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Claudia Engelmann

  •  Marcus Engler
    Dr. Marcus Engler ist Sozialwissenschaftler. Er arbeitete u.a. als Consultant bei UNHCR und beim Integrationsbeauftragten von Berlin, als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR), als Dozent an der Humboldt-Universität zu Berlin und als Redaktionsleiter von ‚Migration und Bevölkerung‘. Zudem ist er seit vielen Jahren als Autor, Vortragender und Trainer für diverse Organisationen tätig.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Marcus Engler

  •  Lisa vom Felde
    Lisa vom Felde ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Teil des Leitungsteams der Refugee Law Clinic (RLC). Die RLC ist ein Ausbildungsprojekt im Asyl- und Flüchtlingsrecht für Studierende der Universität Gießen und an die Professur von Prof. Jürgen Bast angegliedert. Lisa vom Felde hat einen Masterabschluss in Friedens- und Konfliktforschung und absolviert derzeit einen Master in Psychologie. Sie arbeitet zu Flüchtlingsrecht, Migration und Trauma bzw. Traumatherapie.
    Profil: http://www.uni-giessen.de/fbz/fb01/studium/rlc/Mitarbeiter_innen/Lisa%20vom%20Felde

  •  Larissa Fleischmann
    Larissa Fleischmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Ethnologie und Kulturanthropologie der Universität Konstanz. Zudem ist sie Mitglied des Doktorandenkollegs "Europa in der globalisierten Welt" am Exzellenzcluster "Kulturelle Grundlagen für Integration". In ihrer Doktorarbeit beschäftigt sie sich mit der aktuellen sozialen Bewegung für Flüchtlinge in Deutschland.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Larissa Fleischmann, M.Res.

  •  Christiane Fröhlich
    Christiane Fröhlich is a Postdoc researcher at the Institute for Peace Research and Security Policy at the University of Hamburg.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Christiane Fröhlich

  •  Adèle Garnier
    Adèle Garnier, PhD is Visiting Scholar at the Groupe de Recherche sur les Relations Ethniques, les Migrations et l'Egalité, (GERME), Université Libre de Bruxelles. She has just completed postdoctoral research at the Université de Montréal focusing on linkages between the admission of refugees and their labour market participation, and has also published on refugee resettlement in the EU and Australia.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Adèle Garnier , PhD

  •  Svenja Gertheiss
    Svenja Gertheiss ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK). Die Politikwissenschaftlerin promovierte 2014 an der Technischen Universität Darmstadt. Ihre Forschungsinteressen umfassen unter anderem die Regulierung von Migration auf internationaler und europäischer Ebene sowie die Rolle von Diasporagemeinschaften in Gewaltkonflikten.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Svenja Gertheiss

  •  Joel Glasman
    Dr. Joel Glasman ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.
    Profil: http://http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Joël Glasman

  •  Hein De Haas
    Hein de Haas is Co-Director of the International Migration Institute (IMI), as well as an Associate Professor in Migration Studies and James Martin Fellow at the University of Oxford. He is also Professor of Migration and Development at the University of Maastricht.
    Profil: http://www.imi.ox.ac.uk/people/index/hein-de-haas

  •  Lucia Heisterkamp
    Lucia Heisterkamp studiert Friedens- und Konfliktforschung an der Philipps Universität Marburg und ist Mitglied im Verein Desert Rose e.V. zur Bekämpfung von Menschenhandel in Nordafrika. Sie hat im Rahmen einer Forschungsarbeit zum Menschenhandel auf dem Sinai gemeinsam mit Sinai-Überlebenden und Flüchtlingsorganisationen in Israel zum Thema geforscht.
    Profil:

  •  Helene Heuser
    Helene Heuser arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Refugee Law Clinic Hamburg an der Universität Hamburg, wo sie für die Projektkoordination und die Lehre im Flüchtlingsrecht zuständig ist. Sie promoviert bei Prof. Dr. Nora Markard und Prof. Dr. Andreas Fischer- Lescano. Ihr Studium schloss sie in Berlin mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen und in Paris mit einem Master in Philosophie ab. Während ihrer Studienzeit leistete sie bei den Nichtregierungsorganisationen Gisti und Migreurop Beratungs- und Lobbyarbeit in Paris und bei der Kontakt- und Beratungsstelle für Migrant_innen e.V. (KuB) in Berlin. Nach dem Ersten Juristischen Staatsexamen war sie bei der AWO für Vormundschaften ausländischer Minderjähriger und dann für die Asylerstberatung angestellt
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Helene Heuser

  •  Laura Hilb
    Laura Hilb ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und im Leitungsteam der Refugee Law Clinic Gießen. Die RLC ist ein Ausbildungsprojekt im Asyl- und Flüchtlingsrecht für Studierende der Universität Gießen und an die Professur von Prof. Dr. Jürgen Bast angegliedert. Laura Hilbs Interessensgebiete umfassen das Asyl-, Flüchtlings- und Migrationsrecht und den Menschenrechtsschutz im Mehrebenensystem. In ihrem Promotionsprojekt beschäftigt sie sich dem Verbot von Folter und unmenschlicher, erniedrigender Behandlung.
    Profil: http://www.uni-giessen.de/fbz/fb01/studium/rlc/Mitarbeiter_innen/Laura%20Hilb

  •  Constantin Hruschka
    Dr. Constantin Hruschka arbeitet hauptberuflich als Leiter der Abteilung Protection der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH. Vorher war er 10 Jahre lang als Jurist für das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR tätig. Er unterrichtet Europäisches Recht und Europäisches Asylrecht an den Universitäten Bielefeld, München und Fribourg (Schweiz) und ist Mitglied der Eidgenössischen Migrationskommission EKM. Er ist der Autor vieler Fachpublikationen zum Deutschen, Schweizerischen und Europäischen Asylrecht und hat zuletzt zusammen mit Prof. Francesco Maiani einen Kommentar zur Dublin-III-Verordnung verfasst.
    Profil: https://www.fluechtlingshilfe.ch/ueber-uns/geschaeftsstelle.html

  •  Joyce Man
    Joyce Man ist Journalistin und z.Zt. Bundeskanzler Stipendiatin am Centrum für angewandte Politikforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zu ihren Schwerpunkten gehören die Flüchtlingspolitik und -verwaltung in Deutschland, der Europäischen Union und Hongkong.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Joyce Man

  •  Liliana Lyra Jubilut
    Liliana Lyra Jubilut, PhD is Professor at the Post-graduate course in Law at Universidade Católica de Santos (Brazil) and has been working on refugee issues for 17 years, including from the practical and academic perspectives. She was recently a visiting fellow at the Refugee Law Initiative (London) and is a researcher with the project Brazil’s Rise to the Global Stage (BraGS) at the Peace Research Institute Oslo.
    Profil: http://www.sas.ac.uk/rli/about-us/visiting-fellows

  • walter.kaelin@oefre.unibe.ch'
  •  Serhat Karakayalı
    Dr. Serhat Karakayali ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung an der HU Berlin.
    Profil: http://www.bim.hu-berlin.de/de/personen/dr-serhat-karakayali/

  •  Julia Kleinschmidt
    Julia Kleinschmidt ist Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Göttingen.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Julia Kleinschmidt

  •  J. Olaf Kleist
    J. Olaf Kleist ist Mitglied des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück, wo er ein Forschungsstipendium der DFG hält. Er ist Gründer und Mitglied des Organisationskreises des Netzwerks Flüchtlingsforschung sowie Ko-Koordinator des DFG Netzwerks ‘Grundlagen der Flüchtlingsforschung’.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. J. Olaf Kleist

  •  Ulrike Krause
    Ulrike Krause ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg. Dort leitet sie ein Forschungsprojekt zu Resilienz und selbstständigen Schutzstrategien von Flüchtlingen.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Ulrike Krause

  •  Jochen Lingelbach
    Jochen Lingelbach ist Doktorand am Centre for Area Studies der Universität Leipzig und Mitglied des DFG Graduiertenkollegs “Bruchzonen der Globalisierung”. Er studierte Geographie und Afrikanistik in Leipzig und Dar es Salaam. Derzeit arbeitet er an einem Dissertationsprojekt mit dem Titel “Polnische Flüchtlinge im kolonialen Ostafrika (ca. 1942-50). Effekte der Präsenz europäischer Kriegsflüchtlinge auf die Gesellschaften der britischen Kolonien im südlichen und östlichen Afrika”. Hierin untersucht er einen Schnittpunkt von später Kolonialgeschichte Ostafrikas und Flüchtlingsgeschichte des Zweiten Weltkriegs.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Jochen Lingelbach, Dipl.-Geogr.

  •  Isabella Löhr
    Dr. Isabella Löhr ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V. an der Universität Leipzig. Ihr Interesse gilt der historischen Migrationsforschung sowie der Geschichte internationaler Organisationen und des Völkerrechts. Aktuell arbeitet sie an einer Monographie über Fluchthilfe für Wissenschaftler im 20. Jahrhundert.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Isabella Löhr

  •  Gil Loescher
    Prof. Dr. Gil Loescher is Visiting Professor at the Refugee Studies Centre. He is a long-established expert on international refugee policy. For over 25 years, he was Professor of International Relations at the University of Notre Dame in the United States and was a visiting fellow at Princeton University, LSE, Oxford and the Department of Humanitarian Affairs at the US State Department in Washington DC. In recent years he has been Senior Research Fellow, Centre for International Studies, University of Oxford, Senior Fellow for Forced Migration and International Security at the International Institute for Strategic Studies in London and a senior researcher at the European Council on Refugees and Exiles.
    Profil:

  •  Daniel Lorenz
    Daniel F. Lorenz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Katastrophenforschungsstelle der FU Berlin.
    Profil: http://www.polsoz.fu-berlin.de/ethnologie/personenliste/lorenz/index.html

  •  Anna Lübbe
    Anna Lübbe ist Professorin für Öffentliches Recht und ADR sowie Co-Direktorin des Centrums für interkulturelle und europäische Studien (CINTEUS) an der Hochschule Fulda. Sie ist Juristin und Mediatorin, Mitglied im Rat für Migration, Mitherausgeberin der ZAR. Sie hat publiziert im Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, Umweltrecht, Sozialrecht, Gesundheitsrecht, Migrationsrecht, in Rechtsphilosophie und -geschichte, Geschichtstheorie und Konfliktforschung. Ihr Schwerpunkt liegt heute im Flüchtlingsrecht.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Prof. Dr. Anna Lübbe

  •  Nora Markard
    Prof. Dr. Nora Markard ist Juniorprofessorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Global Constitutionalism an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Hamburg.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Prof. Dr. Nora Markard

  •  Agathe Menetrier
    Nach dem Studium der Politikwissenschaften in Sciences Po (Paris) studierte Agathe Menetrier an der Humboldt Universität zu Berlin, wo sie ihre Masterarbeit zur Geschlechtergleichstellung von Geflüchteten in Senegal schrieb. Seit Juni 2016 ist sie Doktorandin am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in der Forschungsgruppe 'Integration and Conflict along the Upper Guinea Coast'. Zudem forscht Agathe als Freiwillige für das 'Africa Team' der NGO Asylos.
    Profil: http://www.eth.mpg.de/menetrier

  •  Miriam Schader
    Miriam Schader arbeitet als Postdoktorandin an der Universität Münster und forscht zu migrations- und pluralisierungsbezogenen Mobilisierungen, Protest und Gewalt.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. des. Miriam Schader

  •  Stephan Müller
    Stephan Müller, Politikwissenschaftler. Er arbeitet z.Zt. als unabhängiger Experte, u.a. für die Gesellschaft für bedrohte Völker Schweiz und den Zentralrat Deutscher Sinti und Roma. Bis 2014 war er Programmdirektor beim European Roma Rights Centre in Budapest. Davor arbeitete er als Berater für Regierungen, zwischenstaatliche Organisationen und Nichtregierungsorganisationen. Er hat reichhaltige Arbeitserfahrung im Kosovo, u.a. war er zwischen 2006-2008 verantwortlich für die Erstellung der Regierungsstrategie zur Integration der Roma, Ashkali und Ägypter und arbeitete in der Nachkriegszeit von 2000-2002 in der OSZE Mission als Berater für Minderheitenangelegenheiten.
    Profil:

  •  Robert Nestler
    Robert Nestler studiert Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Straf- und Migrationsrecht sowie Soziologie und Islamwissenschaft in Halle. Er ist wissenschaftliche Hilfskraft am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung und Mitglied im Netzwerk Migrationsrecht.
    Profil:

  •  Jochen Oltmer
    Jochen Oltmer ist Professor für Neueste Geschichte der Migration am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer

  •  Bernd Parusel
    Dr. Bernd Parusel arbeitet als Experte für die nationale Kontaktstelle Schwedens im Europäischen Migrationsnetzwerk (EMN) bei der schwedischen Asyl- und Migrationsbehörde Migrationsverket. 2015-2016 war er außerdem als Forschungsbeauftragter für die staatliche schwedische Delegation für Migrationsstudien (DELMI) tätig. Zuvor war Bernd Parusel wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg und Lehrbeauftragter an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Bernd Parusel studierte Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin und promovierte am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück. Seine Forschungsgebiete umfassen internationale Migration, Migrations- und Asylpolitik in Schweden und der Europäischen Union sowie Europäisierungsprozesse.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Bernd Parusel

  •  Pauline Endres de Oliveira
    Rechtsanwältin Pauline Endres de Oliveira war zwei Jahre als Consultant der Rechtsabteilung des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in Berlin tätig und promoviert bei Prof. Dr. Jürgen Bast (Justus-Liebig-Universität Gießen) zu den rechtlichen Aspekten legaler Zugangswege für Schutzsuchende in der EU. Sie ist Mitarbeiterin der Redaktion des Informationsverbunds Asyl und Migration (www.asyl.net) in Berlin und Mitglied der Fachkommission Asyl von Amnesty International. Begleitet wird ihre Tätigkeit von Lehraufträgen der Humboldt Universität zu Berlin (Refugee Law Clinic) und der Universität Bamberg.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Pauline Endres de Oliveira

  •  Patrice Poutrus
    Patrice Poutrus ist Lise-Meitner-Fellow am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Patrice Poutrus

  •  Sebastian Prediger
    Sebastian Prediger ist Entwicklungsökonom am GIGA Institut für Afrika-Studien und Lehrbeauftragter an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Er forscht zu verhaltensökonomischen Fragestellungen, Beschäftigung und Unternehmertum im infor¬mellen Sektor sowie zu Religion und Entwicklung.
    Profil: http://www.giga-hamburg.de/team/prediger

  •  Hélène Ragheboom
    Hélène Ragheboom completed her PhD in 2012, at the University of Luxembourg, on The International Legal Status and Protection of Environmentally-Displaced Persons: A European Perspective.
    Profil:

  •  Romina Ranke
    Romina Ranke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft der Leibniz Universität Hannover (Arbeitsbereich Internationale Beziehungen). Im Rahmen ihres Promotionsprojektes, in welchem sie zur internationalen Klimabewegung forscht, hat sie an der Klimakonferenz in Warschau 2013 teilgenommen sowie an den Zwischenkonferenzen in Bonn 2014 und 2015.
    Profil: http://www.ipw.uni-hannover.de/ranke.html

  •  Christoph Rass
    Christoph Rass ist Professor für Neueste Geschichte und Historische Migrationsforschung an der Universität Osnabrück und Mitglied des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS). Forschungsschwerpunkte sind u.a. Migrationsregime, Migration und Gewalt sowie GIS-gestützte massendatenbasierte Modellierung von Migrationsprozessen.
    Profil: http://www.chrass.de

  •  Lisa Riedel
    Lisa Riedel, M.A., arbeitet nach dem Abschluss ihrer Masterarbeit am Fachbereich für Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz im November 2016 in der Privatwirtschaft.
    Profil: https://www.polver.uni-konstanz.de/

  •  Sybille de la Rosa
    Dr. Sybille De La Rosa ist Postdoc am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Politische Theorie, Theorien der politischen Inklusion und Exklusion, Multikulturalismus, Konzeptualisierung von Flüchtlingen.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Sybille De La Rosa

  •  Kristin Bergtora Sandvik
    Kristin Bergtora Sandvik, S.J.D is Associate Professor at the Department for the Criminology and Sociology of Law, University of Oslo and Research professor in humanitarian studies at the Peace Research Institute Oslo (PRIO). Her research focuses on the legal and political sociology of humanitarianism, soft law, humanitarian technology and refugee resettlement
    Profil: https://www.prio.org/People/Person/?x=6417

  •  Albert Scherr
    Prof. Dr. Albert Scherr ist Direktor des Instituts für Soziologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Mitglied im ‘Rat für Migration’. Er setzt sich anhaltend mit unterschiedlichen Aspekten der Soziologie der Migrationsgesellschaft auseinander, insbesondere im Hinblick auf die Bedeutung struktureller, legaler und institutioneller Diskriminierung. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen neben dem Flüchtlingsbegriff u.a. Migration, Diskriminierung, Rassismus und Abschiebungen als Konfliktfeld.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Prof. Dr. Albert Scherr

  •  Dana Schmalz
    Dana Schmalz ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Berlin/Heidelberg
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dana Schmalz

  •  Gerald Schneider
    hat seit 1997 den Lehrstuhl für Internationale Politik an der Universität Konstanz inne. Er hat 2002 zusammen mit Thomas Holzer die Studie "Asylpolitik auf Abwegen" verfasst.
    Profil: https://www.polver.uni-konstanz.de/gschneider/people/gschneider/

  •  Robin Schroeder
    Robin Schroeder ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften sowie am Institut für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Analyse politischer Gewalt und ihrer Ursachen in heutigen Konflikten sowie internationales Krisenmanagement. Insbesondere beschäftigt er sich hier mit dem Zusammenwirken von Sicherheit und Entwicklung in fragilen Staaten. Zwischen 2011 und 2013 leitete er ein Forschungsprojekt zur Strategie der internationalen Koalition in Afghanistan und der in diesen Rahmen stattfindenden ressortübergreifenden Zusammenarbeit der Bundesministerien. Robin Schroeder studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Öffentliches Recht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Indiana University Bloomington in den Vereinigten Staaten.
    Profil: https://www.politik.uni-kiel.de/de/personal/wiss-personal/robin-schroeder-m.a

  •  Julia Schulze Wessel
    PD Dr. Julia Schulze Wessel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte der TU Dresden. Sie forscht zur Politischen Theorie des Flüchtlings und der Transformation der Demokratien durch Migration.
    Profil: https://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/philosophische_fakultaet/ifpw/poltheo/mitarbeiter/schulze_wessel

  •  Kristy Siegfried
    Kristy Siegfried ist Global Migration Editor bei IRIN.
    Profil: https://www.irinnews.org/about-us/meet-the-team

  •  Terje Mørland
    Terje Mørland ist Generaldirektor von NOKUT (Norwegian Agency for Quality Assurance in Education – Norwegian ENIC-NARIC), die norwegische Stelle für Qualitätssicherung im Bildungsbereich.
    Profil: http://www.nokut.no/no/om-nokut/organisering/direktor/

  •  Florian Trauner
    Dr. Florian Trauner ist Assistenzprofessor am Institut für europäische Integrationsforschung der Universität Wien. Er ist auch Gastprofessor am College of Europe, Natolin Campus.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Dr. Florian Trauner

  •  Dirk Vogelskamp
    Komitee für Grundrechte und Demokratie
    Profil:

  •  Vinzent Vogt
    Vinzent Vogt studiert Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt im Migrationsrecht in Halle und verbrachte sein Auslandssemester in Istanbul. Er ist wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Dirk Hanschel und Mitglied im Netzwerk Migrationsrecht.
    Profil:

  •  Marie Walter-Franke
    Marie Walter promoviert im Fach Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin im Rahmen des Graduiertenkollegs „Human Rights under Pressure“. In ihrer Dissertation untersucht sie den politischen Entscheidungsprozess in den sukzessiven Phasen der EU Asyl- und Flüchtlingspolitik aus einer diskursanalytischen Perspektive. Seit Februar 2017 ist sie assoziierte Wissenschaftlerin des Think Tanks Jacques Delors Institut – Berlin wo sie zum Thema Flucht und Migration in der EU forscht.
    Profil: http://www.delorsinstitut.de/ueber-uns/team/mitarbeiter/marie-walter-franke/

  •  Sophia Wirsching
    Sophia Wirsching arbeitet als Referentin für Migration und Entwicklung im Referat Menschenrechte und Frieden bei Brot für die Welt in Berlin.
    Profil: https://www.brot-fuer-die-welt.de/home.html

  •  Christin Younso
    Christin Younso ist seit November 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Campus Migrans: Forschungsprojekt zur Öffnung deutscher Hochschulen für Asylsuchende“ am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim (gefördert durch die Stiftung Mercator) angestellt. Sie studierte Politikwissenschaften an der Ludwig- Maximilians- Universität München und an der Bilgi Universität Istanbul und schließt aktuell ihren Master in Nahoststudien an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ab. Zuvor arbeitete sie am Zentralinstitut für Regionenforschung der FAU in Erlangen im Projekt „Was Flüchtlinge brauchen – ein Win-Win Projekt“. Ihre Interessensschwerpunkte liegen im Bereich der Migrations – und Integrationspolitik insbesondere mit Blick auf Bildungs- und Chancengleichheit von Geflüchteten und anderen MigrantInnen.
    Profil: http://zbi-uni-hildesheim.de/projekte-zur-bildungsteilhabe-von-gefluechteten-an-der-universitaet-hildesheim/

  •  Franzisca Zanker
    Franzisca Zanker ist Politikwissenschaftlerin und Postdoc für Konflikt und Fluchtursachen am Arnold Bergstraesser Institut in Freiburg. Zuvor war sie am GIGA Institut für Afrika Studien in Hamburg und promovierte zu Legitimität von Friedensverhandlungen an der Eberhard Karls Universität Tübingen.
    Profil: http://www.arnold-bergstraesser.de/mitarbeiterinnen/zanker-dr-franzisca

  •  Catharina Ziebritzki
    Catharina Ziebritzki ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht. Sie arbeitet an einer Dissertation zu Verwaltungskooperation und EU-Agenturen (insbesondere EASO) im Gemeinsamen Europäischen Asylsystem. Sie ist Mitgründerin und Mitglied des Vereins Studentische Rechtsberatung Pro Bono Heidelberg e.V., der sich u.a. für universitäre Lehrangebote zum Asyl- und Migrationsrecht einsetzt.
    Profil: http://fluechtlingsforschung.net/mitglieder/#Catharina Ziebritzki