Dublin-Transfers: Darf man sich nur auf gravierende Menschenrechtsverletzungen berufen?

RockCohen

Die Entscheidung C.K. des EuGH zur Menschenrechtskonformität von Dublin-Transfers letzte Woche hat einiges Aufsehen erregt. Zu kurz kommt bei der Debatte aber eine wichtige Unterscheidung: die zwischen zielstaatsbezogenen und inlandsbezogenen Transferhindernissen. Ein Dublin-Transfer kann aufgrund von Nachteilen menschenrechtswidrig sein, die den Schutzsuchenden im Zielstaat zu … weiterlesen…

Gründung des Forums Junge Flüchtlingsforschung für Studierende

Zurzeit befindet sich eine Arbeitsgemeinschaft Junge Flüchtlingsforschung im Netzwerk Flüchtlingsforschung in Gründung. Diese soll Studierenden mit Interesse an der Flüchtlingsforschung ein Forum für Austausch und Zusammenarbeit geben. Interessierte können der Facebookgruppe Junge Flüchtlingsforschung beitreten: https://www.facebook.com/groups/154294098405150/ oder melden sich bitte unter info@fluechtlingsforschung.net

Flüchtlingsforschung gegen Mythen 5
WissenschaftlerInnen diskutieren Behauptungen aus der Flüchtlingsdebatte

mythen 5

Immer wieder stellen Politikerinnen und Politiker sowie Personen des öffentlichen Lebens fragwürdige Behauptungen in den Raum, die durch Medien aufgegriffen und teils zu Stammtischparolen werden. Häufig werden Stereotype über Asylsuchende gefördert, die als Fakten dargestellt, doch im besten Fall nicht viel mehr als Annahmen sind. … weiterlesen…