Neubürger_innen Europas
Zur Figur des Flüchtlings in der Debatte über Staatsbürgerschaft

Refugees running along the road leading to Budapest part of  a large group numbering at least 150 who had escaped police lines at the end of an afternoon of confrontation with the police. ; By ten at night the group that fled was 12 km along the road to Budapest flanked by police. By nightfall most refugees had been persuaded to go to the registration centre, but it was full. They would spend another night outside. And hundreds more refugees had already arrived from Serbia at the original ‘collection point’

Die Proteste derjenigen, die nicht zu den Staatsbürger_innen des Landes gehören, in dem sie sich aufhalten, und dennoch Forderungen an Staat und Gesellschaft stellen, nehmen in Europa zu. Die Bilder des Jahres 2015 können für diese Veränderungen stehen. Als ein herausragendes Beispiel für diese Entwicklung … weiterlesen…

Humanitären Flüchtlingsschutz entwicklungsorientiert gestalten?
Erfahrungen aus Uganda

Finocchiaro

Welche Rolle kann Entwicklungszusammenarbeit im humanitären Flüchtlingsschutz spielen? Während in den vergangenen Monaten häufig diskutiert wurde, wie Entwicklungszusammenarbeit zur „Fluchtursachenbekämpfungen“ betragen kann, ist ihre Rolle vor allem im Schutz der Flüchtlinge zentral. Denn durch entwicklungsorientierten Flüchtlingsschutz können vielfältige Vorteile für Flüchtlinge, die Bevölkerung des Aufnahmelandes, … weiterlesen…

Auf Einladung der Kanzlerin?
Zur Verantwortung der Politik der Bundeskanzlerin für den Anstieg der Zahlen von Asylsuchenden in Deutschland und Europa

Alberto Fanego Diez_Merkelx

“In dieser Pressekonferenz hat Angela Merkel den katastrophalsten Fehler ihrer Amtszeit begangen, indem sie sagte, ‘wir schaffen das’ und damit all jene Flüchtlinge in Marsch setzte, die Deutschland und Europa jetzt an die und über jede Grenze der Hilfsbereitschaft führt.” (Christoph Schwennicke, Chefredaktor des Cicero, 14. … weiterlesen…

Nicht so lange her
Als Menschen aus Europa nach Afrika flohen

101_1519 beschnitten

Vor rund siebzig Jahren lebten tausende Europäerinnen und Europäer in afrikanischen Flüchtlingslagern. Im Folgenden gebe ich einen Überblick über diese Fluchtbewegungen und erzähle vor allem die Geschichte von zwanzigtausend polnischen Flüchtlingen, die ein wenig komplizierter ist als erwartet. Dabei zeigt sich nicht nur, dass sich … weiterlesen…